In Leukerbad lebende Künstlerin

 

Ihre malerischen Fähigkeiten und die Kunst der Bleistiftzeichnung,

vervollkommnet sie autodidaktisch ständig weiter.


In ihrer Freizeit widmet sie sich fast ausschließlich dem Malen,

versucht sich in verschiedensten Techniken wie z.B. Kohle, Acryl, Mischtechniken, Blumenfarben,

findet aber ihre Leidenschaft in  Bleistift und Kohle.

Sie  bemerkt aber bald, wie die Farben Emotionen auslösen und geht auch auf Acryl.


Auch nimmt sie an Wettbewerben mit Zeichnungen teil.

So auch an der "Pariser Kunsthochschule" wo Sie 1975 den 1.Preis gewann

oder am ausgeschriebenen Wettbewerb des Senckenbergmuseum Frankfurt Main, wo sie den 3.Platz belegte.

Ab Dezember 1986 traut sie sich mit ihren Bildern, anfänglich auf Holz gemalt, später erst auf Leinwand, in die Öffentlichkeit und beteiligt sich an Ausstellungen in

Hotel Johannisberg Bad Nauheim,

Witschkettle Sarrasota (Florida)

Kunstmarkt Münstereifel

Kaufhof Euskirchen.


Über Ihre Zeichnungen wurde bereits in 1976 in Presse und Kunstfachhochschule  berichtet.


Ihr Repertoire umfasst u.a. Portrait`s,  Akt, Bäume, Landschaften und Surealismus


Mit letzterem gestaltet sie  Sie nun die Kunstausstellung

Galerie Fortuna in Leukerbad mit.


Schönheit, auch die des Augenblicks und ihre Liebe zum Detail.

Außerdem hat Le gida einen starken Bezug zum Surealismus.


Vor 9 Jahren in die Schweiz gekommen,

Seit nun mehr als 2 Jahren wohnt Sie

in der Bäderstadt Leukerbad

Sie ist verliebt in Ihre neue Wahlheimat Schweiz,

sie ist begeistert von deren Beständigkeit,

dass die Menschen hier auf ihre Traditionen stolz sind,

sie liebt die wunderschöne Landschaft

und ganz besonders,

die Walliser Berge.


So kommt es nicht von ungefähr dass eine Ausstellung in Leukerbad stattfindet, die  2012 ins Leben gerufen wurde, und nun jährlich stattfinden soll.


 

Außerdem möchte sie sich noch in dem Kunstwerk der Oel-malerei von alten und bekannt gewordenen Gemälden üben, wobei Sie diesen Ihre eigene Note geben möchte.


Sie ist seit 1983 sehr eng verbunden mit dem deutschen Zauberer und Ballonkünstler Bobby Balloony, der sie in ihrer künstlerischen Tätigkeit immer unterstüzte, aber zugleich auch ihr größter Kritiker ist.

Danke Bobby

 

Zeichnungen: Kohle Bleistift Rötel von 2000-2012

Familien herzlich willkommen!
Familien herzlich willkommen!